Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Fachberatung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Was bedeutet kbA oder kbT?

Sicher sind Dir die Abkürzungen kbA und kbT, gerade bei Kinder- oder Baby-Bettwaren, schon das eine oder andere Mal begegnet. Doch auch im Zusammenhang mit Bettwaren spielen diese beiden Abkürzungen eine wichte Rolle. Doch, was steckt eigentlich dahinter? In diesem Matratzenlexikon Artikel möchten wir Dir die wichtigsten Fragen zu den beiden Qualitätssiegeln beantworten und Dir relevantesten Informationen mitteilen.
Global-Organic-Textile-Standard-gots


GOTS Qualitätskennzeichnungen


Um die Qualitätskennzeichnungen kbA und kbT erklären zu können, stösst man zuerst auf eine weitere Abkürzung – GOTS. Der Global Organic Textile Standard (kurz GOTS) gilt als Standard für die Verarbeitung von Textilien aus nachhaltigen Naturfasern auf der ganzen Welt. GOTS möchte Nachhaltigkeit bei der Produktion und eine umweltverträgliche Fertigung gewährleisten. Damit man bei Textilien den Überblick behält, gibt es deshalb die beiden Siegel kbA und kbT, die eine nachhaltige Qualität zertifizieren. Was genau das bedeutet, erfährst du hier im Folgenden:


kontrolliert biologischer Anbau (kbA)


Die Abkürzung kbA steht also für kontrolliert biologischen Anbau. Das bezieht sich auf den Anbau von natürlichen und nachhaltigen Rohstoffen, wie z.B. Baumwolle. Um als kbA-Produkt bezeichnet werden zu dürfen, muss das Textil mindestens 95% Bio-Fasern beinhalten. Leider gehören nur gerade einmal weniger als 0,2% der Baumwoll-Produktion zu dieser Kategorie.
kontrolliert-biologischer-Anbau-kbA


Kontrolliert biologische Tierhaltung (kbT)


Das Kürzel kbT steht für kontrolliert biologische Tierhaltung. Also eine artgerechte Tierhaltung im Zusammenhang mit tierischen Produkten, wie beispielsweise die kbT Schurwolle. Auch bei allen kbT Produkten gilt, dass ein Textil nur dann diese Kennzeichnung erhält, wenn es mindestens 95% Bio-Fasern enthält.
Kontrolliert-biologische-Tierhaltung-kbT


Welche Merkmale gelten für diese Qualitäts-Produkte?


Beim kontrolliert biologischen Anbau (beispielsweise Baumwolle) dürfen keine Chemikalien verwendet werden. Hier zählen nicht nur unnatürliche Pflanzenschutzmittel, sondern auch chemischer Dünger oder Beeinflussung durch Gentechnik. Bei der Ernte von kbA-Produkten gibt es besondere Regeln. Gerade bei kbA Baumwolle ist es entscheidend, dass die Ernte von Hand und nicht mit Entlaubungsmitteln durchgeführt wird. Natürlich wird der Anbau von kbA-Produkte dadurch ein wenig preisintensiver, aber dafür auch qualitativ hochwertiger. Durch diese Grundsatz wird das Produkt nicht nur reiner, sondern auch angenehmer im Kontakt.


In der Weiterverarbeitung dürfen die nachhaltigen Bio-Fasern nicht mit Kunstfasern verarbeitet oder mit chemischen Zusätzen, die nicht biologisch abbaubar sind, vermischt werden. Bei einer zusätzlichen Bleichung, muss dies mit einem sauerstoff-basiertem Bleichmittel durchgeführt werden. Im letzten Schritt kommt es dann noch auf die Verpackung an. Das Verpackungsmaterial darf keinen PVC-Kunststoff enthalten und wenn es sich um Papier handelt, muss dieses gemäß FSC (Forest Stewardship Council) oder PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) zertifiziert sein.


Bei kontrolliert biologischer Tierhaltung geht es um eine artgerechte Haltung der Tiere. So besitzt zum einen das Futter der Tiere eine große Bedeutung. Die Tiere dürfen nicht gemästet,- und das Futter darf gentechnisch nicht verändert werden. Die Fläche, auf der die Tiere leben, darf nicht mit Pestiziden oder Insektiziden behandelt sein. Und darf sie darf nicht künstlich gedüngt werden.


Die Tiere, die in einer kontrolliert biologischen Tierhaltung leben, dürfen sich nur auf natürliche Weise fortpflanzen. Es dürfen auch keine Eingriffe wie z.B. Kupieren (operatives Entfernen der Schwanzwirbel, Kürzen von Schwanz, Ohren, Schnäbeln) oder Mulesing (Entfernung der Haut um den Schwanz bei Schafen) vorgenommen werden. Durch diese Merkmale wird das Produkt nicht nur reiner, sondern auch hautfreundlicher im Kontakt. Bei der Fertigung müssen Kunstfasern von den Bio-Fasern getrennt werden. Chemische Zusätze dürfen nur dann verwendet werden, wenn sie auf biologische Abbaubarkeit geprüft worden sind.


Diese kbA- und kbT Produkte werden über Jahre stetig geprüft und diesbezüglich zertifiziert, um zu gewährleisten, das Sie den Qualitätsstandards dauerhaft entsprechen. So kannst Du dir als Verbraucher sicher sein, dass das jeweilige Produkt seine Bezeichnung auch zu Recht verdient hat. Produkte mit dieser Bezeichnung werden aufgrund ihrer Reinheit häufig auch für Baby- oder Kinder-Textilien verwendet.


kbA & kbT Bettwaren kaufen?


Du möchtest Schlaf-Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau bzw. aus kontrolliert biologischer Tierhaltung kaufen? Im Naturmatratzen-Buslaps Onlineshop findest Du neben Naturmatratzen auch eine große Auswahl an Natur Produkten von Baumberger oder dormiente (z.B. für Babys und Kinder)!

Socialmedia