Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Fachberatung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Hanf für Bettwaren und Bettwäsche

In unserem Matratzenlexikon geht es natürlich nicht nur um herkömmliche Bettwaren, sondern auch um unterschiedliche Stoffe und Materialien. In diesem Matratzen-Lexikon Artikel geht es deshalb um das Naturmaterial Hanf. Hierbei möchten wir Dir die unterschiedlichen. Vorteile und Eigenschaften vorstellen und aufzeigen, wo und wie das Naturprodukt Verwendung findet.


Was ist Hanf?


Hanf wird meist als Cannabis bezeichnet und zählt zur Gattung der Hanfgewächse. Hanf zählt zu den ältesten Nutz- und Zierpflanzen weltweit. Hanf ist beispielsweise wegen der problemlosen Zucht und der Tatsache, dass es sich um einen nachwachsenden Rohstoff handelt, äußerst beliebt. Produkte aus der Hanfpflanze, werden aus der sogenannten Hanffaser gefertigt. Nutzhanf oder Faserhanf wird auch als Cannabis Sativa (nützlicher Hanf) bezeichnet und weist eine äußerst ausgeprägte Faserbildung auf.
dormiente-Hanf-Bettwaesche-online-bestellen


Eigenschaften und Verwendung von Hanf


Hanf hat reichlich positive Eigenschaften, deshalb kann das Naturprodukt auch vielseitig eingesetzt und verwendet werden. Hanf ist z.B. auch sehr gesund. So findet man in Hanfnüsschen sowohl Antioxidantien, Vitamin E und B-Vitamine, sogar noch mehr Vitamin B2 als in den meisten tierischen Produkten. Die vorhandenen Aminosäuren tragen einen großen Teil zur Entgiftung des Körpers und für den Stoffwechsel bei. Hanfsamen enthalten Fettsäuren, die eingelagertes Fett abbauen können. Hanfsamen werden sowohl für Tierfutter als auch in der Kosmetikindustrie genutzt. Hanfprotein ist sehr gefragt, da es, wie der Name schon vermuten lässt, sehr viel Protein enthält. Hanfprotein findet man unter anderem in Säften, Wasser oder auch in Smoothies oder Brotrezepten. Aber nur zum Verzehr ist Hanf gut geeignet. Denn Hanf wird auch als Heilpflanze genutzt, um verschiedene Krankheiten wie beispielsweise Krebs, Aids oder MS heilen bzw. die Symptome lindern zu können.

dormiente-Natural-Hanf-Bio-Bettdecke-All-Season-online-bestellen


Abseits dieser Verwendungen gibt es noch weitere Bereiche, in denen die Hanfpflanze zum Einsatz kommt. Aus Hanffasern lassen sich nämlich auch sehr gut hochwertige Papiere herstellen, oder auch für Dämmstoffe oder technische und Bautextilien werden sie verwendet. Diese Hanftextilien können sogar 95% der UV-Strahlen absorbieren. Dadurch bleiben sie länger frisch und Temperaturen können gut ausgeglichen werden. Hanf ist äußerst haltbar, strapazierfähig und pflegeleicht. Da liegt es nahe, das man das Material gerne für Kleidung, Taue oder auch Verbandsstoffe nutzt. Sogar die Hanfstängel können verwendet werden. Man findet sie oft bei Tierstreu oder auch bei verschiedenen Baustoffen.


Da für den Anbau von Hanf keine Chemikalien und Pestizide benötigt werden, gilt das Material als besonders umweltverträglich. Die Hanffaser ist unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit, deshalb bietet sich eine Verwendung für Bettwaren gerade zu an. Noch dazu kommt, dass Hanf besonders atmungsaktiv ist, bei weitem mehr als Baumwolle. In Kombination mit Baumwolle werden zum Beispiel gerne Hanf-Bettdecken, Hanf-Bettwäsche oder Hanf-Matratzenbezüge gefertigt, um optimal aus dem Zusammenspiel beider Materialien profitieren zu können. Das Produkt ist also nicht nur nachhaltig, sondern weist auch hervorragende klimatische Eigenschaften auf.

Socialmedia