Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Fachberatung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Lexikon

Alle

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

0-9

Für was ist ein Unterbett?

Der Begriff Unterbett wird in der modernen Zeit für unterschiedliche Dinge verwendet. Zum einen ist damit eine Extra-Matratzenauflage gemeint, die zum Bereich der Bettwaren zählt. Häufig wird diese Matratzenauflage auch als Spannauflage bezeichnet. Das liegt daran, dass die meisten Unterbetten eine sogenannte Spannumrandung oder Spannbänder an den Ecken besitzen, die der Befestigung auf der Naturmatratze dienen. Bereits seit dem Mittelalter verwenden Menschen diese Art von Auflagen, die häufig aus Tierfellen gefertigt und zwischen Boden oder Strohbett gelegt wurde. Somit wurde der doch sehr geringe Schlafkomfort ein wenig erhöht.

In unserem Matratzenlexikon geht es natürlich nicht nur um herkömmliche Bettwaren, sondern auch um unterschiedliche Stoffe und Materialien. In diesem Matratzen-Lexikon Artikel geht es deshalb um das Naturmaterial Hanf. Hierbei möchten wir Dir die unterschiedlichen. Vorteile und Eigenschaften vorstellen und aufzeigen, wo und wie das Naturprodukt Verwendung findet.

Das Raumgewicht (RG oder auch Rohdichte) gibt einen Einblick über die Qualität und Langlebigkeit der Matratze. Das RG bezieht sich auf die Masse des verarbeiteten Füllmaterials (beispielsweise Kaltschaum, Gelschaum oder Naturlatex). Mithilfe einer einfachen Formel lässt sich ermitteln, in welcher Hinsicht eine Matratze dazu neigt durchzuliegen oder ob sie Dir zum Beispiel bis zu 10 Jahren ein hohes Maß an Qualität bieten kann. Abhängig vom Material kann das Raumgewicht variieren. Zu beachten gilt, dass das Raumgewicht von Naturlatex höher ist, als das Raumgewicht bei Kaltschaum.

Circadiane Rhythmen beschreiben alle Strukturen, die sich im Takt von 24 Stunden wiederholen. Der Wechsel von Schlaf- und Wachphasen (Tag-Nacht-Rhythmus) ist der Bekannteste Circadiane Rhythmus. Zur circadianen Rhythmik gehören noch weitere Phänomene. Der Begriff schließt Tiere und Pflanzen mit ein. Er leitet sich von den lateinischen Worten circa (herum, ringsum) und dies (Tag) ab. Was soviel bedeutet wie „Um den Tag herum“.

Die meisten von uns haben es schon einmal selbst erlebt: ein unangenehmes Taubheitsgefühl, Verspannungen nach dem Aufwachen an Armen, Beinen oder im Beckenbereich sowie Verspannungen im Nacken oder sogar der Lendenwirbelsäule. Doch woran kann das liegen? Hat man zum Beispiel als Gast die Nacht auf einem harten Schlafsofa oder einer alten Matratze verbracht, auf der man sogar jede Feder spüren konnte, oder ist die eigene Matratze nicht mehr optimal an das Körpergewicht und die Körperform angepasst? Warum ist Druckentlastung im Schlaf wichtig für Deinen Körper und die Gelenke? Wir klären Dich auf und sorgen dafür, dass Du bald wieder ohne Beschwerden in den Tag starten kannst.

Was bedeutet Encasing?

Als Encasing beschreibt man einen Überzug aus Microfaser oder auch Naturfaser, der in der Regel als Allergiker-Matratzenbezug dient und als Schlafunterlage über der Naturmatratze verwendet wird. Encasing (von engl.: to encase=einschließen, umhüllen) ist also ein milbendichter Matratzenbezug, der Hausstaubmilben die Möglichkeit zum Einnisten nimmt. Denn Hausstaubmilben präferieren ein feuchtes und warmes Bett-Klima, das in Matratzen, Bettdecken und Bettwäsche häufig gegeben ist.

Was genau ist ein Federholzrahmen und welchen Unterschied gibt es zum herkömmlichen Lattenrost? Bei der Suche nach einem Lattenrost fällt häufig auch der Begriff „Federholzrahmen“. Natürlich fragst Du dich jetzt, was ein Federholzrahmen überhaupt ist und was dieser mit einem Lattenrost zu tun hat. Die Antworten auf diese Fragen und weitere Informationen findest Du im folgenden Matratzenlexikon-Artikel von Naturmatratzen-Buslaps.

Was bedeutet GOTS?

Der GOTS „Global Organic Textile Standard“ beschreibt Textilien, die aus biologisch erzeugten Naturfasern verarbeitet wurden. Es werden entlang der Textillieferkette unabhängige Zertifizierungen vergeben. Der Global Organic Textile Standard (GOTS) macht diese umwelttechnischen Anforderungen, sowie die einzuhaltenden Sozialkriterien deutlich.

Was bedeutet Inlett?

Die dicht ineinerander gewebte Hülle eines Kopfkissens oder einer Bettdecke bezeichnet man als Inlett. Die sehr dichte und besondere Webart schützt vor allem die Daunen- und Federfüllung. Zudem wirkt ein Inlett sehr atmungsaktiv und wärmt in der kühleren Jahreszeit. In den wärmeren Monaten wirkt es hingegen eher kühlend. Häufig wird ein Inlett in Köper-, Leinwand- oder Atlasbindung aus feinem, leichtem Garn gewoben.

Was bedeutet Jersey?

Der Werkstoff Jersey stammt wahrscheinlich von der gleichnamigen Kanalinsel. Dieses Material begegnet einem im Alltag relativ oft, beispielsweise bei Kleidung oder Bettwaren. Doch, was bedeutet Jersey Stoff genau? Was sind die Eigenschaften dieses Werkstoffes? Im folgenden Matratzenlexikon Artikel möchten wir Dir diese und weitere Fragen beantworten. Hier erhältst Du alle relevanten Informationen über den Jersey Stoff.

Was bedeutet kbA oder kbT?

Sicher sind Dir die Abkürzungen kbA und kbT, gerade bei Kinder- oder Baby-Bettwaren, schon das eine oder andere Mal begegnet. Doch auch im Zusammenhang mit Bettwaren spielen diese beiden Abkürzungen eine wichte Rolle. Doch, was steckt eigentlich dahinter? In diesem Matratzenlexikon Artikel möchten wir Dir die wichtigsten Fragen zu den beiden Qualitätssiegeln beantworten und Dir dir relevantesten Informationen mitteilen.

Was bedeutet Oeko Tex?

Bei der Markenbezeichnung Textiles Vertrauen Oeko Tex Standard 100 handelt es sich um ein Qualitätssiegel. Dieses Prüf- und Zertifizierungssystem existiert bereits seit 1992. Häufig wird es auch als Öko Tex Standard 100 oder auch nur als Öko Tex 100 oder Oeko Tex® bezeichnet. In Deutschland zählt das Öko Tex Siegel zu den bekanntesten Qualitäts-Zertifikaten. Produkte mit einer Öko Tex Zertifizierung sind auf 100 Schadstoffe, unverträgliche Chemikalien und Ähnliches getestet und für unbedenklich empfunden worden.

Punktelastizität bezogen auf Matratzen und Lattenroste, beschreibt eine bestimmte Form der Elastizität, bei der das Material genau an einer bestimmten Stelle nachgibt, an der Druck ausgeübt wird. Drückt man mit der Hand auf die Oberfläche, sinkt das Material genau an dieser Stelle ein. Diesen Effekt bezeichnet man dann als punktelastisch. Der Auflagedruck kann so sternförmig verteilt werden, die Körperpartien werden nicht gestaucht und entlastet. Es sinken also nur die Körperstellen ein, die auch einsinken sollen.

Die Stauchhärte ist neben dem Raumgewicht ein entscheidender Faktor, wenn es um Matratzenkerne und deren verwendete Stoffe geht. Dieser Wert wird auch häufig mit der Abkürzung „SH“ betitelt. Doch was hat dieses Maß für Schaumstoffe eigentlich mit Matratzen zu tun? Und was sagt dieser Wert aus bzw. worauf sollte man hier besonders achten? Diese und weitere Fragen möchten wir Dir in diesem Matratzen-Lexikon Artikel beantworten.

Was bedeutet Vulkanisieren?

Was genau versteht man unter der Vulkanisation von Kautschuk zu Gummi und wie funktioniert es? Das Verfahren zur Herstellung von Gummi wurde nicht erst durch die moderne Automobilindustrie entwickelt, sondern ist schon über 170 Jahre alt. Bevor dieses Verfahren von Charles Goodyear im Jahre 1839 entwickelt wurde, zählte Kautschuk (Latex) noch lange nicht zu einem der am meisten genutzten Rohstoffe der Welt. Erst durch sein chemisch-technisches Verfahren, bei dem der Rohstoff mit Druck und Hitze bearbeitet und so deutlich robuster gegen äußere Einflüsse und Witterung gemacht wurde, begann die Erfolgsgeschichte des Materials Gummi.

Was ist Atlasbindung?

Die Atlasbindung nennt man auch Satinbindung und Sie zählt zu den drei Grundbindungsarten. Auch die Leinwandbindung und die Köperbindung gehören dazu. Mit diesen Bindungsarten wird jeder Stoff gewebt. Die Atlasbindung erkennt man auch daran, dass eine glatte und glänzende Oberfläche vorliegt. Die Rückseite hingegen ist matt. Man spricht hier gerne von Satinbindung, da es auch die charakteristische Eigenschaft von Satin ist.

Was ist Baumwolle?

Auf der ganzen Welt kommt man seit Jahrzehnten im alltäglichen Leben nicht mehr an der Baumwollfaser, der beliebtesten Naturfaser, vorbei. Die Baumwolle findet bei fast allen Textilien Verwendung. Ob nun bei Bekleidung (z.B. T-Shirts) oder bei Bettwaren. Auch, wenn die am meisten verwendete Naturfaser nicht mehr aus unserer alltäglichen Ordnung wegzudenken ist, weiß man eigentlich nicht so wirklich, was es damit auf sich hat. wie wird Baumwolle angebaut? Und wozu benutzt man Baumwollstoffe? Welche Eigenschaften bietet Sie? In diesem Matratzenlexikon Artikel möchten wir Dir gerne alle offenen Fragen zu diesem beliebten Naturmaterial beantworten, damit Du alle wichtigen Informationen hast.

Wie sollte man den Lordosenbereich schützen und was hat es mit diesem auf sich? Immer mehr Menschen leiden unter Haltungsschäden und den daraus resultierenden Verspannungen und Rückenschmerzen. Schuld sind nicht nur die wenig ergonomischen Arbeitsplätze, oft ist es auch die falsche oder durchgelegene Matratze und minderwertige Lattenroste. Wir erklären Dir, was man unter der Lordose versteht und wie Du mit den richtigen, ergonomischen Hilfsmitteln den Rücken auf Dauer gesund zu hältst.

Was ist Merinowolle?

In unserem Matratzenlexikon geht es natürlich nicht nur um die Matratzen, sondern natürlich auch um verschiedene Materialien und Stoffe für Bettwaren. Im diesem Artikel geht es um das die Merinowolle als Naturmaterial, seine Eigenschaften sowie Verwendung und Tipps zur richtigen Pflege gehen.

Was ist Naturlatex?

Matratzen aus Naturmaterialien wie Naturlatex werden immer beliebter. Was Naturlatex überhaupt ist und was es damit auf sich hat, haben wir in diesem Matratzenlexikon Artikel zusammengefasst, damit Du alle wichtigen Informationen zu diesem Thema erhältst.

Was ist Tencel Lyocell?

Oft hört man im Zusammenhang mit Bettwaren den Begriff Tencel Lyocell. Aber, was genau bedeutet das eigentlich? Die Begriffe Lyocell Tencel gehören zusammen, werden aber häufig einzeln verwendet. Lyocell-Verfahren und Tencel-Herstellung beziehen sich eigentlich auf das Gleiche, nämlich auf das umgangssprachliche Tencel-Lyocell-Material des Lenzing AG Unternehmens. Im folgenden Matratzenlexikon-Artikel werden versuchen, alle offenen Fragen zum Thema Tencel Lyocell beantworten. Hier erhältst Du die relevanten Informationen zur Tencel Faser und der Tencel-Fasern-Herstellung.

Was sind Queensize Betten?

Vielleicht ist der Begriff dir aus dem Urlaub und dem dortigen Hotel bekannt – das Queensize Bett. Doch, was ist das eigentlich für ein Bett? Wie sind die Queensize-Bett-Maße? Und was haben Doppelbetten mit der Queen zu tun? Im folgenden Artikel unseres Matratzenlexikons möchten wir Dir diese Fragen beantworten.